Im Notfall

Abteilung für Kardiologie in Charlottenburg

Dr. med. univ. Dominik Schuster
Chefarzt der Kardiologie

Sekretariat: Jana Dietze
Tel. +49 (0)30 3264-1305
E-Mail

24/7 Hotline für einweisende Ärzte
Tel. +49 (0)30 3264-1815

Abteilung für Innere Medizin – Kardiologie,
Ärztehaus, 4. Etage

Dr. med. univ. Dominik Schuster
Chefarzt der Kardiologie

Sekretariat: Jana Dietze
Tel. +49 (0)30 3264-1305
E-Mail

24/7 Hotline für einweisende Ärzte
Tel. +49 (0)30 3264-1815

Abteilung für Innere Medizin – Kardiologie,
Ärztehaus, 4. Etage


Über unsere Abteilung für Kardiologie in Berlin Charlottenburg

Die Abteilung Innere Medizin – Kardiologie an der Schlosspark-Klinik in Charlottenburg sichert in partnerschaftlicher Kooperation mit der Park-Klinik Weißensee die standortübergreifende Grund- und Notfallversorgung von jährlich über 2.500 stationären Patientinnen und Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Darüber hinaus werden in den Rettungsstellen der Krankenhäuser in Weißensee und Charlottenburg über 2.500 ambulante kardiologische Notfälle versorgt.

Wir sind für alle Ihre Anforderungen gerüstet – von der Rettungsstelle und den Bettenstationen bis zur Überwachungs- und Intensivstation. Die Behandlung von kardiologischen Notfällen ist rund um die Uhr sichergestellt. Ergänzend zur stationären Versorgung steht Ihnen in unserem Krankenhaus in Charlottenburg ein großes ambulantes Angebot zur Verfügung, einschließlich der prästationären Vorbereitung und poststationären Nachsorge. In unseren ambulanten Spezialsprechstunden der Kardiologie bieten wir Ihnen eine mit Ihrem Hausarzt oder Ihrer Hausärztin abgestimmte Diagnostik und Beratung an.


Die Schwerpunkte der Abteilung für Kardiologie in Charlottenburg 

Unser Fachbereich für Kardiologie in Charlottenburg behandelt wie ein Herzzentrum ein breites Spektrum an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Zu den häufigsten Krankheitsbildern gehören die Koronare Herzerkrankung, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen, Herzklappenerkrankungen und die arterielle Hypertonie. Folgende Schwerpunkte stehen bei uns im Fokus:

Kardiologie

  • Diagnostische und interventionelle Schwerpunkte
    • nicht-invasive Funktionsdiagnostik mit Ruhe-, Langzeit- und Belastungsuntersuchungen
    • Ultraschalluntersuchung des Herzens in Ruhe und unter Belastung sowie über die Speiseröhre
    • Herzkatheter zur Diagnostik und Therapie der Koronaren Herzerkrankung mit 24/7 Bereitschaft
    • Verschluss von Vorhofscheidewand (ASD und PFO) und des linken Vorhofohres
    • Interventioneller Verschluss der Vorhofscheidewand (ASD und PFO) und des linken Vorhofohres
    • Herzschrittmacher-, ICD- und CRT-, Ereignisrekorder-Implantation und deren Nachsorge
    • Elektrophysiologische Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen in Kooperation mit externen Partnern
    • Computertomografie und MRT des Herzens
  • Funktionsdiagnostik und Bildgebung

    Zur Funktionsdiagnostik gehören EKG in Ruhe und unter Belastung sowie das Langzeit-EKG und die Langzeit-Blutdruckmessung. Die klassische diagnostische Bildgebung erfolgt mittels Echokardiographie: konventionell, über die Speiseröhre oder als Stressechokardiographie – dynamisch auf dem Fahrradergometer oder medikamentös. Zur erweiterten kardialen Bildgebung stehen ein 64 Zeilen CT sowie ein 1,5 Tesla MRT der neusten Bauart zur Verfügung. Kardio-CT und -MRT Untersuchungen werden in enger Kooperation mit der Abteilung Diagnostische Radiologie durchgeführt.

  • Herzkatheter

    Für die Diagnostik und Therapie der Koronaren Herzerkrankung stehen uns zwei Herzkatheter Anlagen der neusten Bauart zur Verfügung. Der Eingriff erfolgt unter örtlicher Betäubung und Sedierung nach Bedarf. Als Zugangsweg bevorzugen wir die Arteria radialis (Speichenarterie) am Handgelenk als sicherere und für den Patienten komfortablere Methode im Vergleich zur Leistenarterie. Der Anteil von PCI (Koronarinterventionen) mittels Ballondilatation und Implantation von einem oder mehreren Stents liegt bei über 50 Prozent - Letzteres auch an Bifurkationen (Gefäßverzweigungen) und im linken Hauptstamm, bei Bedarf mit Einsatz der Rotablation (Gefäßfräse). Zum Leistungsspektrum gehört auch die komplexe Wiedereröffnung von chronischen Verschlüssen (CTO) mittels ante- und retrograder Rekanalisation. Darüber hinaus beteiligen wir uns rund um die Uhr an der Notfallversorgung von Patienten mit Herzinfarkt. Komplexe Fälle mit der alternativen Option zu einer Bypass-Operation werden in interdisziplinären Herzkonferenzen mit den Herzchirurgen beraten, um das optimale Vorgehen festzulegen.

    Die bundesweite Qualitätssicherung im Gesundheitswesen hat das Ziel die hohe Qualität der medizinischen Versorgung und die Patientensicherheit zu erhalten bzw. zu verbessern. In einem Informationsblatt des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) können Sie wichtige Informationen zur datengestützten Qualitätssicherung in Kliniken entnehmen. Hier finden Sie immer den aktuellen Stand der Patienteninformation bei Perkutanen Koronarinterventionen (PCI) und Koronarangiographien (QS PCI).

  • Kardiale Implantate für Herzrhythmusstörungen

    Aufgrund langjähriger Erfahrung führen wir mit besonderer Expertise Neuimplantationen, Austausch und Revisionen von Herzschrittmachern und Defibrillatoren durch. Bei fortgeschrittener Herzinsuffizienz implantieren wir CRT-Systeme (Kardiale Resynchronisationstherapie) als Dreikammer Herzschrittmacher oder ICD. Die Implantation von Ereignisrekordern erfolgt sowohl zur Abklärung von unklaren Synkopen (Bewusstlosigkeit), als auch zur Detektion von Vorhofflimmern.

  • Strukturelle Herzerkrankungen

    Der katheterbasierte Verschluss des ASD (Atrialer Septumdefekt), des PFO (Persistierendes Foramen Ovale) und des LAA (linkes Vorhofohr) ist in unserer Klinik seit Jahren etabliert. Auch die Vordiagnostik und Indikationsstellung für die interventionelle Therapie von Herzklappenerkrankungen – TAVI bei Stenose der Aortenklappe und Mitralklappen – Clipping bei Insuffizienz der Mitralklappe – erfolgt in unserer Klinik. Der Eingriff selbst wird in externen Spezialzentren unter Mitwirkung unserer Oberärzte durchgeführt.


Das Team der kardiologischen Abteilung in der Schlosspark-Klinik

In der Abteilung für Innere Medizin – Kardiologie in Charlottenburg erwartet Sie ein engagiertes Medizin- und Pflegeteam mit hoher Fachkompetenz und Verständnis für Ihre individuellen Bedürfnisse.

Chefarzt

Dr. med. univ. Dominik Schuster

Facharzt für Innere Medizin & Kardiologie

Kontakt via Doctolib Siilo App

 

E-Mail

Zur Person

Ltd. Oberarzt

Dr. med. Martin Bobzin

Facharzt für Innere Medizin & Kardiologie

 

E-Mail

Chefarztsekretärin

Jana Dietze

E-Mail

Senior-Chefarzt

Dr. med. Richard Stern

Facharzt für Innere Medizin & Kardiologie

 

E-Mail

Zur Person

Oberarzt

Dr. Jalal Ibrahim

Facharzt für Innere Medizin & Kardiologie

 

E-Mail

Oberärztin

Dr. med. Katharina Friedrich

Fachärztin für Innere Medizin & Kardiologie

 

E-Mail

Leitende MTA Herzkatheterlabor

Anja Brasch

E-Mail

Stationsleiterin Station 4b

Susi Schulz

E-Mail

Kardiologische Funktionsschwester

Dorothea Stridde


Aus- und Weiterbildung

Studenten
PJ-Studenten der Charité
Famulaturen

Weiterbildungsermächtigung
WBO-2004 Facharzt Innere Medizin - Kardiologie (54 Monate Dr. med. univ.  Dominik Schuster)
WBO-2021 Facharzt Innere Medizin - Kardiologie (30 Monate Dr. med. univ.  Dominik Schuster)


Ihr Aufenthalt in der Abteilung für Kardiologie in Charlottenburg nahe Westend

Für die wenigsten Menschen ist ein Krankenhausaufenthalt alltäglich. Wir verstehen daher, wenn Sie Wünsche und Fragen zu Ihrer kardiologischen Behandlung haben. Um Ihnen einen möglichst angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen, sind wir gerne für Sie da und informieren Sie vor Ihrem Besuch über Ihre Zeit bei uns. Hier können Sie sich bereits einen Überblick über Ihren voraussichtlichen Aufenthalt verschaffen:

  • Aufnahme

    Ihre geplante stationäre Aufnahme erfolgt zwischen 07.30 und 09.00 Uhr. Ihre Anamnese (Beschwerden, Risikoprofil, Vorgeschichte und Vormedikation) haben wir in der Regel schon im Rahmen der prästationären Sprechstunde erhoben. Andernfalls holen wir das nach, wenn Sie schon aufgenommen sind. Ihren individuellen Untersuchungs- und Behandlungsplan legen wir gemeinsam mit Ihnen zu Beginn des Aufenthalts fest. Über den Ablauf der einzelnen Untersuchungen und Behandlungen klärt Sie Ihr Stationsarzt ausführlich auf.

  • Tagesablauf

    Im Rahmen der täglichen ärztlichen Visite besprechen wir mit Ihnen Ihre Befunde und die therapeutischen Maßnahmen sowie ggf. Rehabilitationsmaßnahmen. Wenn Sie es wünschen, vereinbaren wir gesonderte Gesprächstermine mit Ihren Angehörigen.

  • Entlassungstag

    Am Ende Ihres Aufenthalts erfolgt ein zusammenfassendes Abschlussgespräch ggf. mit Vereinbarung eines Folgetermins zur poststationären Nachsorge. Bevor Sie die Klinik verlassen – in der Regel zwischen 09.00 und 10.00 Uhr – händigen wir Ihnen den Entlassungsbrief und den Medikamentenplan persönlich aus.


Sprechstunden & Anmeldung


Kardiologische Sprechstunde

Schrittmacher Sprechstunde

Herzrhythmus-Sprechstunde

Herzinsuffizienz-Sprechstunde

Prästationäre Sprechstunde

PFO-Sprechstunde

Herz-CT-Sprechstunde

 

 

Termine nach Vereinbarung

Anmeldung durch einweisende Ärzt:innen per PDF-Formular

Sekretariat: Jana Dietze
Tel. +49 (0)30 3264-1305
Fax +49 (0)30 3264-1450
E-Mail

Ärztehaus, 4. Etage


Kardiologische Sprechstunde

Schrittmacher Sprechstunde

Herzrhythmus-Sprechstunde

Herzinsuffizienz-Sprechstunde

Prästationäre Sprechstunde

PFO-Sprechstunde

Herz-CT-Sprechstunde

 

 


Termine nach Vereinbarung

Anmeldung durch einweisende Ärzt:innen per PDF-Formular


Sekretariat: Jana Dietze
Tel. +49 (0)30 3264-1305
Fax +49 (0)30 3264-1450
E-Mail

Ärztehaus, 4. Etage


Einweiser-Info

Informationen für Einweiser zur Anmeldung von Patient:innen 

Bitte schicken Sie uns das ausgefüllte PDF als Mail an kardiologie-charlottenburg@parkkliniken.de oder Fax an +49 (0)30 3264 -1450.
Wir kontaktieren dann Ihre Patient:innen wegen eines Termins und melden auch Ihnen den Termin zurück. 

Gern können Sie uns für eine Terminanfrage auch anrufen:  +49 (0)30 3264-1305

Unsere 24/7 Hotline für Sie als einweisende Ärzt:innen lautet: +49 (0)30 3264-1815


Stationen

Anzahl Betten: 20
Station: 4b

Unsere Abteilung für Kardiologie im Herzen Berlins

Dank unserer zentralen Lage in Berlin -Charlottenburg erreichen Patientinnen und Patienten aus den Stadtteilen Mitte, Schöneberg, Halensee sowie Wilmersdorf unseren Fachbereich für Innere Medizin – Kardiologie. Unsere Abteilung für Kardiologie in Charlottenburg liegt nahe der Haltestelle Westend, wodurch Sie schnell aus Reinickendorf, Dahlem, Steglitz und Spandau erreicht werden kann. Unser Zusammenschluss mit der Abteilung für Kardiologie in Weißensee ermöglicht es uns außerdem, Patientinnen und Patienten aus weiteren Teilen Berlins und Brandenburgs mit umfassenden therapeutischen Methoden zu behandeln.     

Veranstaltungen & Stellenangebote

Stellenangebot

Gesundheits- und Krankenpfleger / Altenpfleger (m/w/d) für unsere kardiologische Station mit 20 Betten

Pflegefachmann/Pflegefachfrau, gern auch mit Zusatzqualifikation zum Praxisanleiter (m/w/d)

Standort: Schlosspark-Klinik, Heubnerweg 2, 14059 Berlin
Umfang: in Teilzeit- oder Vollzeitbeschäftigung
Eintrittstermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

18.09.2023

Suche

powered by webEdition CMS